Airbnb boomt in Österreich

Happy Birthday: 10 Jahre Airbnb!

Quelle: AlesiaKan / Shutterstock.com

Vor genau 10 Jahren ging die US-Vermietungsplattform „Airbnb“ online, über die auch immer mehr Urlauber in Österreich ihr Ferienquartier buchen – alleine im letzten Jahr waren es 770.000 Besucher!

Air bed and breakfast

Die Idee von Airbnb kam den beiden Gründern Brian Chesky und Joe Gebbia 2008 aus reiner Not: Die beiden konnten sich ihr Apartment in San Francisco nicht mehr leisten und boten ihre Wohnung zur Miete an. Sie stellten drei Luftmatratzen ins Wohnzimmer und vermieteten diese Schlafplätze inklusive Frühstück – so war „Air bed and breakfast“, kurz „Airbnb“ geboren. Seitdem ist das Unternehmen weltweit explosionsartig gewachsen und wird mittlerweile auf 27 Milliarden Euro geschätzt.

Zwei Millionen Gäste in Österreich

Seit dem Österreich-Start im Jahr 2011 boomt auch bei uns die Vermietungsplattform. In den letzten sieben Jahren organisierten sich über zwei Millionen Besucher ihre Unterkunft über Airbnb – ca. 770.000 waren es allein im Jahr 2017. Die meisten Buchungen gibt es in den Städten Wien, Salzburg, Innsbruck, Graz und Linz – aber auch Ferienregionen an Seen werden immer beliebter.